Einsamkeit beenden - deshalb fühlst du dich so einsam 2
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Dies ist der 2. Teil der 5-teiligen Serie „Schritte in ein selbstbestimmtes Leben“.

Ich werde heute über Einsamkeit sprechen. Das ist ja ein Thema, das in vielen Teilen unseres Lebens vorkommt und uns beschäftigt. In jeder Beziehung läuft das ab. Viele Menschen fallen ja auch in die Depression, weil sie einsam sind und weil sie Angst haben.

Was ist nun Einsamkeit?

Wir glauben, wir haben eine Lösung parat und die heißt: der andere, der andere Mensch wird mich aus der Einsamkeit heraus holen. Wenn ich jemanden liebe und er liebt mich, dann heiraten wir und dann habe ich die Garantie, dass ich nie mehr einsam sein werde.

Jeder Mensch kommt natürlich mit der Einsamkeit hierher. Er ist allein in einer ganz großen Welt, er weiß nicht so recht, was richtig und was nicht richtig ist, er wird ausgeschlossen, in der Schule verhanselt (gemobbt), die Mutter zieht sich zurück, weil er schlimm war usw. Es ist eine Strafe, keinen Kontakt mehr zu haben oder wenn sich jemand zurückzieht.

Da haben wir eine Super-Idee, die da heißt: Ich suche mir jemanden, der in meiner Umgebung ist, der bei mir ist und dann fühle ich mich nicht mehr einsam. Dann heiraten wir oder sind in einer Beziehung und dann ist Einsamkeit kein Thema mehr.

Interessant ist, dass das genau umgekehrt ist. Wenn wir jemanden suchen, der uns die Einsamkeit nehmen soll, dann wird sich die Einsamkeit verdoppeln. Wenn das der Grund für eine Beziehung ist, nämlich dass man nicht mehr so einsam ist, dann wird das ein absolutes Chaos, weil man natürlich nicht einsam sein will. Es wird aber immer wieder Probleme geben in einer Beziehung, wo man sich zurückgestoßen, allein gelassen und verraten fühlt. Weil man sich dann wieder einsam fühlt, klammert man sich an den anderen, damit die Einsamkeit wieder weggeht.

Einsamkeit ist genauso wie die Angst etwas Negatives. Angst ist Dunkelheit und eigentlich existiert Angst gar nicht, Einsamkeit ebenso.

Mit Einsamkeit kann man nichts anfangen, man kann sich ihr nur bewusst werden. Es hat keinen Sinn, damit zu kämpfen oder Unternehmen zu starten, damit man nicht mehr einsam ist, weil sie nur mehr wird.

Aber wenn man sieht, welches Leid und welchen Schmerz die Einsamkeit oder der andere bringt, dadurch, dass man ihn benützt, damit jemand sozusagen für mich da ist, dann wird das sehr böse da drinnen und in der Beziehung auch und die Einsamkeit wird größer. Es gibt Leute, die sind ein ganzes Leben zusammen, sie sind immer zusammen, aber sie sind total einsam, weil sie merken, dass es keinen Sinn gemacht hat. Die vielen Verletzungen, die sich zwischen 2 Partnern natürlich abspielen, werden die Einsamkeit nur erhöhen.

Es gibt ein schönes Wort, das ist so ähnlich, heißt aber etwas ganz Anderes. Im Wörterbuch steht, dass einsam sein und allein sein das Gleiche ist. Das ist aber kein Synonym.

Einsam sein und allein sein ist etwas völlig Anderes.

Einsam sein ist ein Mangel an etwas und allein sein ist die Fülle von etwas. Allein sein heißt allein, aber ich vermisse dich nicht.

Ich kann für mich sorgen, für mich leben, ich liebe mich selber. Ich lebe das, was für mich zu leben ist. Dann ist dein Alleinsein da. Wenn du das nicht tust, ist Abhängigkeit da. Alleinsein ist Unabhängigkeit, Einsamkeit ist Abhängigkeit. Du musst dich verbiegen und was weiß ich noch, damit du den Schmerz des Einsamseins weg kriegst. Einsam sein hat immer mit einer 2. Person zu tun, allein sein hat nur mit dir alleine zu tun.

Allein sein ist positiv, allein sein ist etwas Schönes.

Alleinsein kommt dann, wenn du beobachtest, wie sehr du abhängig bist vom andern, wie sehr du dich verbiegst, wie wenig da eigentlich raus kommt, das Gegenteil eher, weil es mehr wird, und du das dann in dein Bewusstsein bringst, wie verrückt es ist, was du da machst. Es macht keinen Sinn. Es holt dich aus der Einsamkeit nicht heraus. Dann kannst du die Einsamkeit beobachten, dann kannst du den Unsinn sehen, der da drinnen liegt. Du kannst vielleicht einmal ohne den anderen schauen, was deins ist. Dein Atem, deine Lebendigkeit, dein Leben, dein Spüren, das, was dir gut schmeckt, tanzen, wenn es dir gefällt, dass du dich selber genießen kannst, damit du bei dir immer mehr ankommst.
Da bist du mit dir eins, da bist du verbunden, da fehlt nichts.

Das ist so ein Zustand von Fülle, obwohl manche sagen, dass Einsamkeit und Alleinsein dasselbe sind. Nein, ist nicht dasselbe! Alleinsein ist etwas Positives, etwas Starkes, etwas Schönes, wo viel Energie da ist. Einsamkeit ist ein Mangel an Energie und du brauchst dauernd jemanden, von dem du dir diese Energie holen kannst.
Das ist weder angenehm für dich, noch für den anderen. Also unterscheide das und nimm diese beiden nicht für dasselbe. Einsamkeit hat mit einem anderen zu tun, allein sein hat nur mit dir selber zu tun.

So, das ist ein sehr tiefer Blick in dieses Thema. Wenn man das nicht weiß, dann macht man all das, was alle anderen machen. Man versucht, die Einsamkeit mit Alkohol, mit einem neuen Partner, mit Kampf und Vorwurf zu ertränken. Angst hat damit zu tun, dass du sie dir zugibst und Einsamkeit hat auch etwas damit zu tun, dass du den anderen brauchst. Das macht dich abhängig und das macht dich krank.

Spür einmal für dich alleine, was es bedeutet, du selber zu sein ohne dich mit einem anderen zu trösten. Du bist dir selber genug. Letztlich brauchst du den anderen nicht. Natürlich ist es angenehmer, wenn der andere da ist, aber da wäre es gut, wenn du zuerst dein Alleinsein entdecken könntest, denn dann wirst du beim anderen nicht mehr so hängen. Dann wirst du für dich leben können, für dich Energie haben und lebendig sein. Dann wird sich auch in der Beziehung etwas verändern. Wenn du du selber bist, kannst du dem anderen auch etwas geben. Im anderen Fall wirst du vom anderen nur etwas haben wollen und wirst böse sein, wenn du es nicht kriegst. Das gibt die ganzen Probleme in einer Beziehung.

Schau dir das ein bisschen an.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.