Die Freude in dir

Es gibt eine horizontale und eine vertikale Welt. Wenn du in der vertikalen Welt bist, bist du im Energiefluss zwischen Sonne und Erde. Dann bist du in deinem Zentrum. Wenn du dich an der Außenwelt bzw. an den anderen orientierst, bist du in der horizontalen Welt, in der Welt der Probleme und Bedeutungen. Die Freude macht den Unterschied.

Warum ist die Lösung eines Problems auch ein Problem?

Wenn du ein Problem hast, dann gibt es immer dazu eine mögliche Lösung, um aus diesem Problem herauszukommen. Das Blöde ist nur, dass die Lösung auch ein Problem ist. Wenn du dir zum Beispiel einen Porsche kaufst, um aus deiner Unzulänglichkeit herauszukommen, dann hast du vielleicht am Anfang ein bisschen Freude damit, aber entscheidend ist, was dein inneres Kind in dir macht. Wenn du nur Freude daran hast, um aus deiner Unzulänglichkeit herauszukommen, dann bleibst du in der horizontalen Welt und der Porsche wird nicht lange diese Freude halten können. Spätestens dann, wenn neuere und bessere Modelle herauskommen, sieht dein Porsche dagegen alt aus. Es wird schnell immer etwas Neueres und Besseres geben und der alte Freund, die Unzulänglichkeit, taucht wieder auf. Somit ist der Porsche auch nicht wirklich eine dauerhafte Lösung für das Problem. Woran kannst du dich also orientieren?

Die kindliche Freude in dir

Wenn du z.B. einen schönen Garten hast und du siehst, wie schön die Blumen blühen, die Schmetterlinge herumfliegen und es geht dein Herz auf, dann kommt eine neue Komponente hinzu. Es kommt eine Freude, die in der vertikalen Welt liegt und das ist die kindliche Freude in dir, die sich ausdrückt. Sehr oft sind es schon allein die ganz kleinen Dinge im Leben. Diese kindliche Lebensfreude ist wie ein Kompass, der dir zeigt, dass du auf dem richtigen Weg bist.

Mehr dazu findest du im unteren Video!

Ein Beitrag von Yod Udo Kolitscher aus dem Seminar „LEBENSFREUDE

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

X