Liebesbeziehung oder GesmbH? 2

Überall in der Natur gibt es die Polaritäten, hell – dunkel, plus – minus, Fruchtknoten – Bienen, ja selbst in Atomen, immer männlich – weiblich. Es sind diese beiden Kräfte in uns. Und weil sie sich in uns befinden, ist es für jeden Menschen höchst attraktiv, Mann und Frau zu erfahren. Diese beiden Kräfte müssen in Balance sein, denn wenn sie das nicht sind, können wir aus der Illusion, in der wir uns befinden, nicht heraus. Sind wir imstande, diese Balance herzustellen, sie zu erfahren, sind wir auf dem Heimweg.

Die Grundlage dafür bildet das über die Jahrtausende in Vergessenheit geratene Wissen, dass jede Frau halb Mann und jeder Mann halb Frau ist.

So einfach diese Aussage vielleicht erscheinen mag, sie enthält die Antwort auf so grundsätzliche Fragen wie:
– Warum verlieben wir uns genau in diesen bestimmten Mann/diese bestimmte Frau?
– Warum verschwindet die Verliebtheit genauso sicher, wie sie gekommen ist?
– Weshalb verletzen uns schon nach kurzer Zeit die kleinsten Dinge an unserem Partner?

Es macht Sinn, darüber ein bisschen mehr zu erfahren, sodass wir wieder aus der Polarität in das Ganz-Sein kommen, uns sozusagen wieder dem Ganzen nähern können.

Diese Erfahrungen machen aus einer Partnerschaft, die  in den meisten Fällen einer Ges.m.b.H. gleichkommt, eine „erwachte“ Beziehung, wo nicht nur die Liebe zum Partner, sondern auch die Liebe zu sich selbst eine andere Dimension erfährt.

Im Seminar „THE MASTER-KEY für Beziehung und andere Abhängigkeiten“  mit Yod lernt man nicht nur in der Theorie, was für eine glückliche und erfüllende Partnerschaft erforderlich ist. Erst durch die praktischen Übungen macht man die Erfahrung, wie sich wahre Weiblichkeit und Männlichkeit wirklich anfühlt. Das Erlebte führt zu einer nachhaltigen Veränderung im Leben.

Die nachstehenden Feedbacks von Teilnehmern zeigen am besten, was die Erfahrungen im Seminar in ihrer ganzen Tiefe bedeuten:

– Das Seminar war für mich ganz besonders. Es hat sowohl den Kopf (Mann), aber besonders auch mein Gefühl (Frau) angesprochen.

Ich konnte durch die Übungen erstmals fühlen, was das Weibliche ist. Berührt hat mich ganz besonders, dass ich zum 1. Mal Männlichkeit und Vertrauenswürdigkeit in Verbindung bringen konnte und gefühlt habe, dass dies tatsächlich zusammengehören kann.

– Das Seminar ist kurz, aber beinhaltet sehr sehr viel. Das Fühlen vom männlichen und weiblichen Aspekt fand ich geradezu eine Offenbarung! Ich habe in diesem Kurs vieles gefühlt und verinnerlicht, was ich vorher nur theoretisch verstanden hatte und ein ganz neues Verständnis entwickelt, welches sich auf das ganze Leben erstreckt und nicht nur auf die Beziehung mit dem Partner.

– Die Erfahrungen in den Übungen waren in einer nie gekannten Intensität.

Erwartet habe ich ein lockeres Seminar über die verborgenen Verstrickungen mit dem Partner, bekommen habe ich eine ganz neue Idee darüber, was Leben, Liebe und Beziehung ist.

– Ich gehe reich beschenkt nach Hause. Danke Yod, Asha, Marie-Luise und dem ganzen Team. Mit euch lerne ich immer mehr und mehr zu fühlen und das ist wunderbar. Etwas doch so scheinbar einfaches und für mich doch oft so schweres. Ich sage vom Herzen DANKE.

Es war für mich ein rundum stimmiges Gesamtpaket.
Danke auch für alle fleißigen Hände im Hintergrund. Ich habe mich hier bei euch sehr geborgen gefühlt. 

Ich bleibe dran … am fühlen … und dies war sicher nicht unsere letzte Begegnung. Danke, dass es dich gibt Yod!

Dieses Seminar findet heuer nur einmal statt.

Nächster Termin: Do. 9.4. – Mo. 13.4.2020

Mehr Infos zum Seminar

Feedbacks von Teilnehmern

Die Frühbucherermäßigung wurde verlängert bis 17.2.20 (€ 50,- Ersparnis)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

X